Für den 1. Eindruck gibt es keine 2. Chance. Die Bewerbung muss sitzen und bestmöglich abgestimmt sein auf den neuen Arbeitgeber. Damit das bei uns kein Problem ist, geben wir Ihnen hier einen Einblick in unsere Prozesse und beantworten Fragen rund um das Thema Bewerbung und Jobinterview:

Ihre Unterlagen

Bewerbungsmappe war gestern. Damit bei den wesentlichen Informationen nichts fehlt, bevorzugen wir die Bewerbung – egal ob initiativ oder auf eine konkrete Stelle – über unser Online-Bewerbungsformular. Bitte achten Sie darauf, dass die Summe der hochgeladenen Dateien 4MB nicht überschreitet.

Wir freuen uns über folgende Unterlagen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Evtl. Empfehlungsschreiben

Achten Sie bei Ihrem Lebenslauf auf eine übersichtliche Gestaltung. Beginnen Sie mit der aktuellsten Station – sie ist für Personaler besonders wichtig. Ein ansprechendes Design ist gern gesehen, aber bitte daran denken: Form follows function.

Das Bewerbungsgespräch

Der erste Eindruck zählt: Wer professionell arbeiten will, sollte das auch ausstrahlen. Achten Sie auf Ihr Erscheinungsbild. Sind sie sich unsicher, gilt: lieber over- als underdressed.

Seien Sie vorbereitet: Bringen Sie Ihre ausgedruckten Unterlagen zum Gespräch mit. Auch Notizblock und Stift sind ein Muss.

Kennen Sie Ihren Lebenslauf: Vergleichen Sie Ihren Lebenslauf Punkt für Punkt mit der Stellenausschreibung und halten Sie schlagkräftige Argumente für Ihre Einstellung parat. Überlegen und notieren Sie sich jeweils ein Praxis-Beispiel bzw. ein Erfolgsbeispiel, das unter Beweis stellt, dass Sie über die geforderte Qualifikation verfügen.

Stellen Sie Fragen: Ihre Fragen zeigen, dass Sie sich mit der Stelle und dem Unternehmen beschäftigt haben und demonstrieren Ihr Interesse. Schließlich wollen auch Sie sicher sein, dass Ihr zukünftiger Arbeitgeber zu Ihnen passt. Erstellen Sie eine Liste und bringen Sie diese zum Gespräch mit. Als Informationsquelle können in erster Linie die Unternehmens-Website, die Social-Media-Kanäle des Unternehmens, Fachzeitschriften oder Wirtschaftszeitungen dienen.

Das Skill-Set

Neben fachlichen Fähigkeiten sind uns auch Ihre Soft Skills sehr wichtig. Nur so finden unsere Bewerber und unsere Kunden zueinander.

Machen Sie sich Gedanken, welche Schlüsselkompetenzen auf persönlicher und sozialer Ebene Ihrer Ansicht nach ein guter Mitarbeiter für die ausgeschriebene Stelle haben sollte. Legt die Stelle besonderen Wert auf Teamkompetenzen? Überlegen Sie, wann Sie sich in der Vergangenheit als wahrer Teamplayer präsentiert haben! Wird Verantwortung gefordert? Geben Sie Beispiele für Ihre Entscheidungsfreudigkeit!

Seien Sie gefasst auf die Frage nach Stärken und Schwächen, denn die Frage wird kommen, wenn auch versteckt formuliert. Schaffen Sie sich ein Bewusstsein über Ihre persönlichen Stärken. Präsentieren Sie diese und betonen Sie besonders die Qualitäten, die noch nicht vorhandene oder nicht optimal ausgeprägte Qualifikationen ausgleichen können. Schildern Sie Ihrem Gesprächspartner anhand konkreter Beispiele, wie Sie planen sich in bestimmten Feldern noch zu verbessern. Wichtig sind hier Offenheit, Authentizität und Ehrlichkeit.